Kosten

 

Warum Sie Ihre Sitzung selbst bezahlen müssen?

Ich biete Ihnen:

  • Kurzfristig verfügbare Termine - das ist für Sie in akuten Krisen von Vorteil.

  • Hohe Flexibilität bei der Terminfindung - ebenfalls abends oder an Wochenenden.

  • Schneller Behandlungsstart ohne Bürokratie - Genehmigungsverfahren sind nicht erforderlich.

  • Persönlicher und diskreter Empfang in der Praxis - es gibt kein Wartezimmer.

  • Methodenfreiheit - Sie erhalten Zugang zu wirksamen Therapieverfahren auch außerhalb der Richtlinienverfahren.

  • Volle Aufmerksamkeit und Zuwendung - viel Zeit für individuelle Ursachenforschung und Behandlungsgestaltung.

  • Volle Kontrolle - über Dauer, Therapieintervalle und Pausen entscheiden Sie selbst.

  • Absolute Vertraulichkeit und Diskretion - Ihre Behandlung wird nicht aktenkundig bei Krankenkassen oder Versicherungen.

  • Sicherheit für die Zukunft - durch eine Behandlung entstehen Ihnen weder berufliche noch versicherungsrechtliche Konsequenzen.

Sie investieren in Ihr wertvollstes Gut, Ihre Gesundheit!

1. Therapieleistungen

  • Psychotherapiesitzung ca. 60 Min. | 115,00 €

  • Onlinesitzung ca. 60 Min. | 85,00 €
    Hinweis: Therapiesitzungen sind umsatzsteuerfrei gem. § 4 Nr.14 USTG

2. Coaching-/Beratungsleistungen

  • Coaching-/Beratungssitzung ca. 60 Min. | 135,00 €

  • Paartherapie/Eheberatung ca. 60 Min. | 135,00 €

  • Onlinesitzung ca. 60 Min. | 100,00 €

3. Leistungen mit erhöhtem Zeit- und Vorbereitungsaufwand

  • Angst- und Traumaverarbeitung durch EMDR ca. 90 Min. | 220,00 €

  • Hypnose - Hypnospathiesitzung ca. 90 Min. | 220,00 €

4. Abrechnung vor Ort

  • Sie bezahlen bar, mit EC- oder Kreditkarte.

  • Akzeptierte Abrechnungspartner finden Sie unten.
     

5. Abrechnung bei Verhinderung

  • Falls Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie mir diesen spätestens 24 Stunden vorher abzusagen.

  • Kurzfristig abgesagte Termine (weniger als 24 Std.) muss ich Ihnen in vollem Umfang berechnen.
     

6. Kostenerstattung

  • Die Kostenerstattung der psychotherapeutischen Behandlung kann von privaten Krankenkassen und heilpraktischen Zusatzversicherungen anteilig übernommen werden. Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung.

  • Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Übernahme der Therapiekosten.

  • Sie können die Therapiekosten in Ihrer Steuererklärung als „Sonderausgaben“ geltend machen.

 
Accepted Cards Update.png